Aktuelles

Unser Leistungsspektrum umfasst u.a. folgende Therapiemöglichkeiten: Ambulante Operationen und wirbelsäulennahe Infiltrationen

Dr. med. Stefan Schröter | Dr. med. Brigitte Schneider | Dr. med. Rudolf Hliscs

Dr. med. Stefan Schröter

gebürtig in Jena

  • Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena 1982-1988
  • Ausbildung zum Facharzt für Neurochirurgie an der Chirurgischen Universitätsklinik Jena und der Zentralklinik Bad Berka 
  • Facharzt für Neurochirurgie seit 1995
  • Promotion zum Doktor der Medizin an der Georg-August-Universität Göttingen
  • Oberarzt seit 1996, seit 2008 Leitender Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie Bad Berka 
  • Aufnahme der Praxistätigkeit in Jena ab 01.03.2013

» zurück zum Team

Dr. med. Brigitte Schneider

gebürtig in Brehna (Halle/ Saale)

  • Studium der Humanmedizin an der  Martin Luther Universität Halle/ Saale 1991-1997
  • Ausbildung zum Facharzt für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Jena  und der Klinik für Neurochirurgie der Zentralklinik Bad Berka
  • Promotion zum Doktor der Medizin an der Martin Luther Universität Halle/ Saale
  • Fachärztin für Neurochirurgie seit 2006   
  • Oberärztin an der Klinik für Neurochirurgie der Zentralklinik Bad Berka seit 2007
  • Aufnahme der Praxistätigkeit in Jena ab 01.03.2013

» zurück zum Team

Dr. med. Rudolf Hliscs

gebürtig in Dresden

  • Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena 1990-1996
  • Promotion zum Doktor der Medizin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Ausbildung zum Facharzt für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Jena 
  • Facharzt für Neurochirurgie seit 2004    
  • Weiterführung der Facharzttätigkeit an der Klinik für Neurochirurgie der Zentralklinik Bad Berka 
  • Funktionsoberarzt an der Klinik für Neurochirurgie der Zentralklinik Bad Berka seit 2009
  • Aufnahme der Praxistätigkeit in Jena ab 01.03.2013

» zurück zum Team

 

Praxiskonzept

Am 1. März 2013 haben wir als Fachärzte für Neurochirurgie unsere Praxistätigkeit im Stadtzentrum von Jena aufgenommen.

Die Praxis umfasst Räumlichkeiten im 3. Stock eines Neubaues am Löbdergraben 28 in Jena, welche für gehbehinderte Patienten mittels Aufzug gut zu erreichen sind. Möglichkeiten zum Parken bestehen sowohl in der Tiefgarage des Praxisgebäudes als auch in den zahlreichen Parkhäusern und öffentlichen Parkplätzen in unmittelbarer Umgebung der Praxis.

Es finden täglich Sprechstunden statt, wobei auch Spätsprechstunden für Berufstätige eingeplant sind. Wenn operative Maßnahmen medizinisch angezeigt sind, werden diese durch uns persönlich in einem kooperierenden Krankenhaus durchgeführt.

 

Leitbild

  

  • Individuelle Beratung und Nachsorge, feste Ansprechpartner
  • Transparente Vorgehensweise unter Einbeziehung der Patienten
  • Operation durch erfahrene Operateure
  • Minimalinvasiv-mikrochirurgisches Vorgehen
  • Einsatz neuer Verfahren, wenn deren Vorteil belegt ist
  • Strenges Qualitätsmanagement
  • Kontinuierliche Weiterbildung des gesamten Praxispersonals

Leistungsspektrum

Degenerative Veränderungen an der Wirbelsäule und Bandscheibenvorfälle führen häufig zu Rückenschmerzen, Mobilitätsbehinderung oder Gefühlsstörungen an den Extremitäten.
Wir bieten als Neurochirurgische Facharztpraxis die diagnostische Abklärung, die Beratung über konservative oder operative Behandlungsmöglichkeiten und bei Bedarf mikrochirurgische Versorgung der Hals- und Lendenwirbelsäule an.

Besonderen Wert legen wir in Absprache mit Ihnen auf minimalinvasive und schonende Verfahren ohne Versteifung.

Zur Akutbehandlung von Schmerzen bieten wir außerdem die Möglichkeit der ambulanten röntgenkontrollierten wirbelsäulennahen Infiltration an. Dabei werden schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente zielgerichtet an den unmittelbaren Ort der Schmerzentstehung injiziert.

Es besteht die Möglichkeit der Mitbetreuung von Patienten, die mit programmierbaren Pumpen zur intrathekalen Medikamentenapplikation versorgt sind (Pumpenprogrammierung und –auffüllung).

Wir bieten die ambulante chirurgische Versorgung peripherer Nervenkompressionssyndrome (z.B. Karpaltunnelsyndrom und Sulcus-ulnaris-Syndrom) an.

Darüber hinaus beraten und betreuen wir Patienten mit Tumorerkrankungen des Zentralnervensystems.

Sprechzeiten

Montag 10.00 Uhr — 18.00 Uhr und nach Vereinbarung
Dienstag 08.00 Uhr — 16.00 Uhr
Mittwoch 08.00 Uhr — 16.00 Uhr
Donnerstag 08.00 Uhr — 16.00 Uhr und nach Vereinbarung
Freitag 08.00 Uhr — 13.00 Uhr

 

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, vorab mit uns einen Termin zu vereinbaren. Sie haben die Möglichkeit hierfür unser Formular zu nutzen oder uns von Montag bis Freitag telefonisch unter: 03641.637490 zu kontaktieren.

Vielen Dank!

Terminanfrage

Alternativ können Sie uns gern telefonisch kontaktieren unter: 03641.637490.

ParkmöglichkeitenBahnhöfeStraßenbahnhaltestelle: Stadtzentrum, Löbdergraben